Bau- und Planungsausschuss 30.09.2019 – Mehrfamilienhaus an der Lauenburger Landstr.

Der  Bau- und Planungsausschuss entschied sich in dieser Sitzung unter anderem mit einer weiteren Umrüstung von Straßenleuchten auf LED Technik und genehmigte den Neubau einer Cafeteria auf einem Gewerbegrundstück. Es wurde über ein Wasserleck in der Sporthalle berichtet, dadurch können die Duschen in der Sporthalle z.Z. nicht genutzt werden.

Spannend war eine Bauvoranfrage im B-Plan 28 (Lauenburger Landstr.) […]

Gemeindevertretung 25.09.2019

Tagesordnung/Protokoll

um 20:00 Uhr in der Waldschule, Hamfelderedder 13

Themen u.a.

  • Neufassung der Satzung über die Bildung des Seniorenbeirates
  • Gas- und Wärmedienst Börnsen GmbH: Gremienbeschlüsse zu den Wirtschaftsjahren 2018 und 2019
  • Installation Photovoltaikanlage auf dem Dach der Schule
  • Sportstättenbau: Änderung des städtebaulichen Entwurfs zur Gemeinbedarfsfläche B-Plan 24

Bau- und Planungsausschuss 26.08.2019

Tagesordnung/Protokoll

Durch Krankheit fällt unser Tiefbauingenieur aus, die laufenden Bauprojekte müssen durch ein anderes Ingenieurbüro fortgesetzt werden. Deshalb werden die Bushaltestellen an der Lauenburger Landstr. wohl erst nächstes Jahr erneuert werden.

Für viele Radwegeübergänge wurden amtsweit rote Markierungen aufgebracht, der Überweg „Am Sachsenwald“ wird […]

Einwohnerversammlung 14.08.19

Die Einwohnerversammlung fand im umbenannten „Gemeindetreff Waldschule“ statt. Die Veranstaltung fand reges Interesse, der Saal war voll belegt. Der Bürgermeister Klaus Tormählen berichtete in einer ½ stündigen Präsentation über seine Tätigkeiten sowie über den Stand der Bauplanung Sportanlagen mit Sporthalle. Der Arbeitskreis Sporthalle (Gremium aus Vereinen, Schule und Gemeinde) hat die Lage direkt am Hamfelderedder empfohlen – etwas weiter südlicher als ursprünglich geplant. Hierdurch kann eine alte Eiche erhalten werden und der Höhenunterschied Strasse / Sporthalle ist sehr gering. Der bisherige Rasenplatz kann erhalten werden und der neue Kunstrasenplatz mit Sportanlagen schließt sich westlich an. Ein Finanzierungs-Konzept zur Erstellung der Sporthalle liegt „im Detail“ nicht vor. Auch der qm-Preis der neuen Baugrundstücke liegt noch nicht vor.

Die von vielen Bürgern gewünschten Straßen-Sanierungen sollen „Stück für Stück“ in den nächsten Jahren durchgeführt werden. Laut Bürgermeister soll dies […]

Gemeindevertretung 07.08.2019 Grandplatz und Sportanlagen – Flächennutzungsplan geändert

Tagesordnung/Protokoll

In der Sitzung wurde der Flächennutzungsplan für den Grandplatz und die Sportanlagen (B-Plan24) nun auch geändert. Durch eine Panne wurde vergessen diesen Punkt in der Vorsitzung auf die Tagesordnung zu setzen. Die SPD-Fraktion hat sich enthalten um die Planung der Sportanlagen nicht zu gefährden. Die Meinung unserer Fraktion zum verkleinerten B-Plan wurde ja oft genug schon geschildert. Nun kann der B-Plan in die Auslegung starten.  

Die Nutzungssatzung des „Gemeindetreff Waldschule“ wurde überarbeitet und auch die Möglichkeit gegeben das Börnsener Künstlerinnen und Künstler dort auf größerer Fläche ausstellen dürfen.

 

Bau- und Planungsausschuss 24.06.2019

Tagesordnung/Protokoll

Berichtet wurde vom Regenwasserschaden im Eingangsbereich der Kita Krümelkiste, das Bauamt (Dassendorf) will durch Baumaßnahmen dafür sorgen dass das Regenwasser besser abgeführt wird – eine optimale Lösung ist aber erst möglich wenn die Regenrückhaltung bei den Sportanlagen fertig ist.

Es wurden mehrere Bauanträge und Voranfragen besprochen der spannendste Punkt war aber eine Befreiung vom B-Plan 11 (Zum alten Elbufer) wegen einer Terrassenüberdachung. Dieser Antrag ist nicht neu, schon im letzten Jahr wurde ein vergleichbarer Antrag vom Kreisbauamt abgelehnt. Im aktuellen Fall will  ein Reihenhauseigentümer diese Überdachung beantragen und überschreitet damit das Maß der baulichen Nutzung des Grundstücks um 30%! Nach langer Diskussion gab es eine Pattsituation mit 4 Ja / 4 Nein Stimmen und einer Enthaltung – dadurch wurde der Antrag zurückgewiesen. In aktuellen B-Plan Gebieten wird häufig die sogenannte Grundflächenzahl (GRZ) durch Versiegelung und Nebengebäude überschritten – hier wäre nur eine Anpassung der B-Pläne durch die Gemeinde möglich.

Gemeindevertretung 12.06.2019 – Sportstättenfinanzierung immer ungewisser

Ein Tagesordnungspunkt war das Ausscheiden vom Gemeindevertreter Max Alpert -durch Herrn Ulf Laudi. Als Folge wurden Ausschüsse umbesetzt unter anderem der Kita-Beirat. Der Beirat wurde ausschließlich durch 2 Mitglieder der Grünen besetzt. SPD-Mitglieder waren dort nicht erwünscht.

Der B-Plan 24 (Grandplatz & Sportanlagen) wurde beraten und der Entwurfs- und Auslegungsbeschluss gefasst. Jetzt soll auch noch ein weiteres Spielfeld gebaut werden. Das wird immer teurer, auf Nachfrage gibt es aber für das Gesamtkonzept noch keine Finanzierung. Hierüber haben wir ja schon mehrfach berichtet. Die SPD-Fraktion hat sich hier der Stimme enthalten, weil wir mit der geänderten Planung nicht einverstanden sind. Den Bau der Sportanlagen will die SPD generell nicht verhindern, aber die fehlende Finanzierung und viele gute Punkte aus unserer Planung für die Bürger und Bürgerinnen sind nicht mehr enthalten

Es wurde vergessen eine Änderung des Flächennutzungsplans auf die Tagesordnung zu setzten.

Die Straße Haidkamp ist jetzt in ganzer Länge in Gemeindebesitz und wurde öffentlich gewidmet.

Des Weiteren wurde beschlossen eine neue Einsatzschutzkleidung für die Feuerwehr (67.950€) zu bewilligen, sowie die Kostenübernahme für eine Ausbildung zum Erzieher  im Kindergarten.

Tagesordnung/Protokoll

Bau- und Planungsausschuss 25.03.2019

Der Börnsener Berg wird ins nächste Jahr geschoben – Weil in diesem Jahr keine Zuschüsse aus Ratzeburg mehr möglich sind wird erforderliche Reparatur in das Jahr 2020 verschoben.
Es wurden Prioritäten für die Sanierung der Bushaltestellen gesetzt, zuerst sind die Haltestellen an der Lauenburger Landstr. / Bahnstr. vorgesehen – die anderen Haltestellen folgen in den nächsten Jahren.
Für das Rathaus & Feuerwache wurden Ingenieursleistungen vergeben, da die Feuerwehrunfallkasse die Elektrik im Gebäude bemängelt hat.
Es wurde ein Ingenieur mit der Ursachenfindung der gestörten Photovoltaik-Anlage auf der Sporthalle beauftragt. Zusätzlich soll eine Kostenschätzung und Machbarkeit für eine PV-Anlage auf dem Schulgebäude ermittelt werden.

Bau- und Planungsausschuss 25.02.2019

In der Bürgerfragestunde gab es Fragen zum B-Plan 27 (Straßenschild Beim Sachsenwald / Versickerungsbecken / Ausgleichsfläche) – Die Straße und das Plangebiet sind noch nicht fertiggestellt und von der Gemeinde übernommen – Hier muß der Investor bzw. Planer noch tätig werden. 
Die offenen Punkte zur Parksituation am Bornbusch (Lidl / Hol ab) werden in der Ortsbereisung erneut besichtigt – das Amt Hohe Elbgeest hat die Beschlüsse aus dem Vorjahr (April 2018) noch nicht umgesetzt.
Die Küchenrenovierung in der Waldschule wurde zwar schon Mitte 2018 beschlossen, das Amt hat den Auftrag aber noch nicht erteilt.

Bauleitplanung:
Die Sitzung drehte sich um Verfeinerungen im B-Plan 24 (Grandplatz). Es ist jetzt eine zweigeschossige Bauweise möglich aber […]

Bau- und Planungsausschuss 28.01.2019

B-Plan 24 – Bebauung Grandplatz /neuer Kunstrasenplatz

Die “Grünen-Fraktion” hat Ihre Variante vorgestellt. Die bebaute Fläche reduziert sich erheblich und es fehlt die – Kiss & Go Spur – für den gefahrlosen Ausstieg der Schüler.
Die Eltern sollen zukünftig die Kinder an der Waldschule oder auf dem Kita-Parkplatz aussteigen lassen – Diese Verbindungsstraße ist bisher einspurig!

neuer Entwurf der Fraktion der Grünen zum B-Plan 24

Die bebaubaren Flächen auf dem B-Plan wurden reduziert, so wird das Bauen für die Bauherren teurer. Ob sich mit der reduzierten Planung die Sportanlagen finanzieren lassen, wird die Kämmerei mit dem Finanzausschuss ermitteln.
Dieser B-Plan Entwurf geht mit der Mehrheit der “Grünen” in die Gemeindevertretung.

Unsere bisheriger Entwurf siehe unten.

 

 

 

Weitere Themen:

Die Gemeinde will den Bereich der Lauenburger Landstraße von der Bushaltestelle bis Schlachterei Schwieker neu gestalten, hierfür wurde zu Vorbereitung eine Vermessung beauftragt.

Durch einen erneuten Wasserschaden im Bereich Schule / Kita sind neue Baumaßnahmen & Trocknung erforderlich, hierfür wurden schon Wände von der Glasfasertapete mit Latexanstrich befreit.

Am Ärztehaus wurden Werbeanlagen genehmigt, die Zustimmung zu einer Leuchtreklame im Giebel gab es aber nicht.

Eine Befreiung für eine Terrassenüberdachung wurde nicht erteilt weil das Grundstück schon jetzt die Geschossflächenzahl überschritten hatte.

Tagesordnung/Protokoll

B-Plan24 Sportplatz – bisheriger Entwurf

Bau- und Planungsausschuss 7.1.2019

Bau- & Planungsausschuss vom 07.01.2019

Es wurde eine Lärmschutzmaßmahme im ehemaligen Bürgerhaus beschlossen, dieses wird jetzt von der betr. Grundschule genutzt -dieser Raum ist sehr “hellhörig
Hier wird jetzt nach – Freigabe der Haushaltsmittel – im Frühjahr eine Akkustikdecke für 16.700€ eingebaut.

Ein Bauantrag für ein Einfamilenhaus in der Straße “Zum alten Elbufer”  wurde abgeleht, der Bauantrag hatte erhebliche Abweichungen zum bestehenden B-Plan.

Tagesordnung/Protokoll

Gemeindevertretersitzung 13.12.2018

Tagesordnung/Protokoll

In der letzten Gemeindevertretersitzung in diesem Jahr berichtete Klaus Tormählen:

  • Die Gemeinde hat eine neue Protokollantin für die Ausschusssitzungen.
  • Ab Februar 2019 wird in der Kita Krümelkiste eine neue Erzieherin eingestellt.
  • Fahrbahnmarkierungen wurden in einigen Ortsteilen erneuert, dies war schon von der alten Gemeindevertretung beauftragt.
  • Der Kreistag hat beschlossen die Kreisumlage 2019 nicht abzusenken.
  • Die Gemeinde muss sich weiterhin an den Kosten zur Pflege des Friedhofs in Hohenhorn beteiligen. Der Friedhof hat eine eigene Verwaltung und gehört nicht zur Kirche. Eine Beteiligung der Gemeinden ist gesetzlich vorgeschrieben.
    Anmerkung der Redaktion: Hier irrt Klaus Tormählen […]

Bau- und Planungsausschuss 26.11.2018

In der Sitzung wurden u.a. folgende Themen beraten: 

Die Hausnummern Börnsener Str. Westseite wurden ab 35 – 45 (Dorfmitte bis Frachtweg) neu vergeben, denn bisher gab es Irritationen bei Lieferdiensten da die bisherige Aufteilung nicht logisch war.

Mit Herrn Wende wurden noch die offenen Punkte der Ortsbereisungen sowie […]