Planungsausschuss 17.01.2018

Herr Ziegelitz moniert, dass die Unterlagen nicht frühzeitig und vollständig zugestellt wurden, sowie dass der Umfang des Textes für den B-Plan 31 sehr groß ist.
Eine Bürgerin fragt an, ob ein Fortschritt in der Planung des Frachtweg-Dreiecks besteht. Nein
Der B-Plan 19 in Escheburg wird zur Kenntnis genommen.
B-Plan 31Es erfolgt der Satzungsbeschluss

 für den B-plan 31 (Empfehlung für die GV)
Der Planer Herr Kühl gibt einen Überblick zum B-Plan, er berichtet vom späten Zugang der Unterlagen von der Unteren Naturschutz Behörde –am heutigen Tag. Der im Norden befindliche als Wald ausgewiesene Teil, wird nicht Teil der Grundstücke sein, sonder der Stiftung (Lohe) übereignet. Es wird beschlossen, die mit einem grünen Punkt markierten strassenseitigen Bäume (11) in den Plan aufzunehmen, des Weiteren wird der strassenseitige Grünstreifen von 5,5 m auf 7,7 m verbreitert. Im hinteren „grünen Bereich“ sind Anlagen wie Carport, Schuppen etc. nicht erlaubt.
Über die zum B-Plan 24 eingegangenen „Anregungen und Bedenken“ wurde beraten. Abschließende Beratung ist erst nach vollständigem Erhalt der Unterlagen. Der Kreis wünscht eine Verkleinerung der südwestlichen Planfläche, dies wird von den Ausschussmitgliedern nicht befürwortet. Der Planer, der Bürgermeister und der Vorsitzende werden Gespräche mit dem Kreis führen.

Eine Übersicht der B-Pläne in Börnsen siehe Galerien -> B-Pläne Börnsen

Tagesordnungspunkte/Protokoll