Guten Tag lieber Leser,....

Text for first page of Category archive.


Ortsentwicklungskonzept

Ein wichtiges Projekt, das wir in diesem Jahr vorantreiben, ist die Entwicklung des Ortsentwicklungskonzepts. Dabei geht es nicht nur um eine einfache Planung, sondern um eine umfassende strategische Vision, die alle relevanten Aspekte unserer Gemeinschaft berücksichtigt. Wir betrachten nicht nur einzelne Bereiche wie Wohnen, Verkehr, Gewerbe, Umweltschutz, Freizeit und soziale Einrichtungen isoliert, sondern nehmen sie als Gesamtbild wahr.
Was dieses Vorhaben besonders macht, ist -jetzt weiterlesen

75 Jahre Gleichberechtigung der Frauen?

„Männer und Frauen sind gleichberechtigt“, heißt es in Artikel 3, Absatz 2 unseres Grundgesetzes. Diesen Passus mussten die vier Mütter des Grundgesetzes hartnäckig erstreiten. Elisabeth Selbert, Helene Weber, Frieda Nadig und Helene Wessel waren die einzigen Frauen unter 65 stimmberechtigten Mitgliedern des Parlamentarischen Rats. Erst nach zwei Abstimmungsniederlagen, langen Diskussionen und öffentlichen Protesten verschiedener Frauenorganisationen wurde der Gleichheitsgrundsatz schließlich im Grundgesetz verankert, das am 23. 05. 1949 in Kraft trat. Helene Weber hatte darüber hinaus einen weiteren Passus in der Verfassung gefordert. „Verrichten Frauen gleiche Arbeit, so haben sie Anspruch auf gleiche Entlohnung.“ So lautete ihr Vorschlag, aber  -jetzt weiterlesen

Beschilderung für den Katastrophenschutz

Neben den großen Anlaufstellen in den Sporthallen Escheburg und Wohltorf/Aumühle wird in jeder Gemeinde eine Informationsstelle für die Bürgerinnen und Bürger eingerichtet. Diese Stellen dienen dazu, die Bevölkerung zentral zu informieren und Fragen zu beantworten. Die Standorte sollen fußläufig und möglichst barrierefrei erreichbar sein. Die Beschilderung wird von der Katastrophenschutzbehörde des Kreises vorgegeben und den Kommunen zur Verfügung gestellt. Das Schild wurde vor der Dalbek Schule aufgestellt, Anlaufpunkt wird im Katastrophenfall die Mensa der Schule sein.

Nachbarschaftsforum zwischen Bille und Glinder Au

Die Kommunen Reinbek, Glinde, Wentorf bei Hamburg, Barsbüttel, Oststeinbek, Wohltorf, Börnsen, Aumühle sowie der Hamburger Bezirk Bergedorf arbeiten bereits seit Jahren eng in einem Netzwerk zusammen.
   Mit dem 2020 geeinten Regionalkonzept haben sich die beteiligten Gebietskörperschaften darauf verständigt, in den wichtigsten Entwicklungsbereichen künftig noch intensiver zusammenzuarbeiten.
   Mit der Gründung des Nachbarschaftsforums im Jahr 2022 wurde die Zusammenarbeit der Kommunen weiter intensiviert. Seit 2023 wird das Nachbarschaftsforum von der Firma inspektour GmbH in Form eines Regionalmanagements begleitet. Zunächst sollen die Themen „Naherholungspotentiale“ und „nachhaltige Mobilitätsentwicklung“ im Fokus stehen. -jetzt weiterlesen

Vandalismus

In den letzten Monaten hat sich leider vermehrt Vandalismus in unserem Ort gezeigt. Graffitischmierereien an Strom- und Verteilerkästen, Mülleimern und Bänken sind nur einige der kleineren Delikte, die vermehrt auftreten. Besonders bedauerlich ist, dass die Hundekotbeutelstationen häufig Ziel von Brandstiftern sind, was einen aufwendigen Reinigungsprozess und Aufarbeitung seitens des Bauhofs erfordert. Zusätzlich werden auch Plakate angezündet, und selbst vor den Spielplätzen wird nicht Halt gemacht. Es ist erschreckend, dass sogar Halteschrauben an -jetzt weiterlesen

Neujahrsansprache der Bürgermeisterin

Der Neujahrsempfang 2024 durch die Bürgermeisterin Monique Hoops war dieses Jahr wieder gut besucht. Diese Tradition besteht jetzt schon 17 Jahre und von Mal zu Mal werden es mehr Besucher. Im Folgendem die Neujahrsansprache:

Liebe Börnsenerinnen und Börnsener, verehrte Gäste, meine sehr verehrten Damen und Herren,
im Namen der Gemeinde Börnsen heiße ich Sie zum diesjährigen Neujahrsempfang hier in der Waldschule sehr herzlich willkommen und wünsche Ihnen allen nochmals ein frohes und gesundes neues Jahr 2024.
Ich finde es großartig, 

-jetzt weiterlesen

Neujahrsempfang der Bürgermeisterin

Die Bürgermeisterin, Monique Hoops, lädt zum Neujahrsempfang der Gemeinde Börnsen alle Bürgerinnen und Bürger herzlich ein. Sie würde sich freuen, viele am
Sonntag, den 14. Januar 2024 um 11 Uhr in der Waldschule begrüßen zu können.

 

“Dieser Vormittag bietet eine gute Gelegenheit für einen informellen Austausch und gemeinsames Anstoßen auf das neue Jahr. Ich freue mich darauf, Sie persönlich zu begrüßen und mit Ihnen einen positiven Start in das neue Jahr zu feiern.”

 

Waldschule barrierefrei

Kurzmitteilung

Tiefgarage für die Waldschule

Wie schön wäre das (?), aber leider haben wir keinen Sponsor/Mäzen gefunden.
So wurde daraus nur eine tiefgreifende Sanierung und ein barrierefreier Zuweg mit Parkplatz. Es fehlen nur noch Fahrrad-Abstell-Bügel.

Häckseltermine im November

Die Gemeinde Börnsen bietet im November wieder Häckseltermine an.

ab 06.11. in Neu-Börnsen
ab 13.11. in Börnsen Mitte
ab 20.11. in Börnsen unten

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise:

  • Jede Straßenseite wird nur einmal abgefahren.
  • Die Stiele müssen in Fahrtrichtung liegen.
  • Das Strauchgut darf nur bis zu einem armdicken Durchmesser haben.
  • Stubben oder Sträucher mit Erde werden nicht gehäckselt.
  • Das Häckselgut muss den Grundstücken eindeutig zuzuordnen sein. Andernfalls erfolgt kein Häckseln.
  • Das Häckselgut muss umgehend aus dem öffentlichen Raum entfernt werden.

Änderung in der Haushaltsführung

In diesem Jahr erfolgt auf Grund eines Landtagsbeschlusses eine große Änderung in der Haushaltsführung der Gemeinde. Der Haushalt 2024 wird zum ersten Mal ein doppischer Haushalt sein. Die wichtigsten Änderungen werden nachfolgend dargestellt. 

Kameralistik
Die Kameralistik war über Jahrzehnte hinweg die klassische Buchführungsmethode der öffentlichen Verwaltung, Das Hauptziel der Kameralistik ist es, -jetzt weiterlesen

Konstituierenden Sitzung des Amtsausschusses

Am 13. Juli 2023 fand die konstituierende Sitzung des Amtsausschusses statt.

Bevor die Wahlen für die zu besetzenden Stellen anstanden, wurden die ausscheidenden Mitglieder von der noch amtierenden Amtsvorsteherin Frau Martina Falkenberg verabschiedet. Sie bedankte sich bei Herrn Klaus Tormählen und Herrn Manfred Ziegelitz aus Börnsen sowie weiteren acht Mitgliedern aus den Amtsgemeinden für das Engagement in den letzten Jahren und überreichte Blumensträuße und kleine Präsente.

Herr Jahn, als dienstältestes Mitglied des Amtsausschusses übernahm dann für die Wahl der Amtsvorsteherin oder des –vorstehers für die Amtsperiode 2023 bis 2028 die Leitung der Sitzung.
Der Amtsausschuss besteht aus -jetzt weiterlesen

Gemeindevertretung 21.06.2023

Konstituierende Sitzung

BB mit TulpenIn einer sehr gut besuchten Sitzung fand in der Waldschule die Wahl der Bürgermeisterin statt.
Das erste Mal in der Geschichte Börnsens ist es eine Frau! Ohne Gegenkandidatur wurde Frau Monique Hoops einstimmig durch die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen und der SPD gewählt.

Vorweg wurden durch den „alten“ Bürgermeister die ausscheidende Mitglieder verabschiedet.

Alfred Drengius, Monique Hoops und Monika Umstädter

Die neue Bürgermeisterin Monique Hoops gerahmt von den Fraktionsvorsitzenden. Die Amtsdirektorin Frau Lehmann im Hintergrund.

Die nun folgende Wahl des 1. und 2. stellv. Bürgermeister*in Herr Alfred Drenguis und Frau Monika Umstädter sowie Verpflichtungen und Ernennungen etc. wurden in schneller Folge durchgeführt. Die Bekanntmachung der Ausschussbesetzungen, die vorab von den Fraktionen ausgehandelt und festgesetzt wurden, folgte. Alle genannten Personen wurden einstimmig bestätigt.
Der Bericht der neuen Bürgermeisterin war kurz.
Sie bedankte sich für das ihr gezeigte Vertrauen und wünschte eine gute Zusammenarbeit mit den Gemeindevertreter*innen sowie im Besonderen mit den Bürgern Börnsens.

Eine Liste der Ausschüsse und ihrer Besetzungen finden Sie HIER

Bürgermeisterkandidatin und ihr Team

          Bürgermeisterkandidatin Monique Hoops

 

Monique Hoops, Kfm. Leiterin Vertriebsinnendienst – derzeit in Elternzeit. Sie ist seit 2018 Mitglied der Gemeindevertretung geworden und ist im Umweltausschuss tätig. Seit Juni 2022 hat Sie den Fraktionsvorsitz der SPD-Fraktion übernommen und ist 1. stellvertretende Bürgermeisterin. Mit viel Engagement und Freude übt die Mutter einer eineinhalbjährigen Tochter ihre Ämter aus. Mitgestaltung, Ideen einbringen, Zuhören und Entscheidungen treffen sind nur einige Ihrer Qualitäten. Monique Hoops ist es wichtig, dass Börnsen weiterhin so lebenswert bleibt. Für alle Bürgerinnen und Bürger ansprechbar und verlässlich sein, Worten Taten folgen lassen, dass ist die Politik, für die Monique Hoops einsteht. Die SPD Mitglieder haben ihr das Vertrauen ausgesprochen und sie wird im Mai zur Kommunalwahl als Bürgermeisterkandidatin antreten. Monique hat großen Respekt vor diesem Ehrenamt. Gleichzeitig freut sie sich sehr und möchte begeistert für Börnsen handeln. Sie würde sich sehr freuen, wenn Sie das Team der SPD für die Gemeindevertretung und sie unterstützen.

Eine der drei Richtigen für Börnsen-Mitte
Am Rehwinkel 2,
21039 Börnsen

 

 

Rainer Schmidt

Rainer Schmidt, Kaufmännischer Angestellter
Als Familienmensch – er ist verheiratet und Vater einer Tochter und hat zwei Enkelkinder – ist ihm ein offenes, ehrliches Gespräch und ein fairer Umgang miteinander besonders wichtig. Mit aufrichtiger Kritik kann er gut umgehen, dafür steht seine Tür immer offen. Er ist im SPD-Vorstand tätig und zwischenzeitlich als Ortsvereinsvorsitzender gewählt. Als Gemeindevertreter ist er in dieser Legislaturperiode Vorsitzender des Ausschusses Kultur, Bildung, Soziales und Sport und Mitglied im Finanz- und Liegenschaftsausschuss. Der soziale und kulturelle Bereich liegt ihm immer sehr am Herzen. Hier kann er dazu beitragen, Kinder und Jugendliche zu unterstützen.

Einer der drei Richtigen für Börnsen-Mitte
Steinredder 15a,
Tel.: 720 47 20

 

 

Helge Dzierzon

Helge Dzierzon, Dipl. Forstwirt und Data Scientist
Als jemand, der viel in der Welt herumgekommen ist, ist Helge ein vielseitiger und offener Kosmopolit aber auch Familienmensch, der sehr gerne viel Zeit mit seinen beiden Kindern verbringt. Die Erfahrung aus dem einfachen Lebensstil der Neuseeländer, die er über 14 Jahre genießen durfte, wird eine Bereicherung für die Börnsener Politik sein. Er möchte vor allen Dingen freundschaftlich und überparteilich zusammenarbeiten, um Börnsen in die Zukunft zu bringen. Helge ist im SPD-Vorstand in Börnsen für die Kasse zuständig. Er war in der Vergangenheit Mitglied im Stadtrat der Stadt Göttingen und möchte seine Erfahrung aus dieser Zeit in Börnsen einbringen. Insbesondere die Qual knapper Kassen sind ihm in schmerzender Erinnerung und er würde gerne daran mitarbeiten, diesen Klotz am Bein für Börnsen zu verkleinern.

Einer der drei Richtigen für Börnsen-Mitte
Am Hang 4a,
Tel.: 0160 1040441

 

 

Holger Krüger

Holger Krüger, Planung und Projektmanagement bei einem Kommunikationsunternehmen.
Seit mehr als 25 Jahren wohnt Holger Krüger mit seiner Partnerin in Börnsen, Mitglied der SPD ist er seit 34 Jahren und seit 2019 im Vorstand der SPD in Börnsen. Er verfolgt alle Sitzungen mit großem Interesse, springt freiwillig und gern überall ein und ist mit großem Engagement in der kommunalen Parteiarbeit dabei. Während seiner über vierzigjährigen Berufstätigkeit achtete er auf die Einhaltung der finanziellen Vorgaben und hielt alle Gewerke auf Kurs. Er kennt sich bestens mit Projektplanungen und deren Koordinierungen sowie deren Ausführungen aus, so dass er sich freuen würde, wenn Sie es ihm ermöglichen, seine Erfahrungen für Börnsen als Gemeindevertreter und Ausschussmitglied einzubringen.

Einer der drei Richtigen für Neu-Börnsen
Schwarzenbeker Landstr. 15 Tel.: 72979303

 

 

Uwe Klockmann

Uwe Klockmann, Ingenieur.
Er ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder und zwei Enkelkinder. Uwe ist langjähriges Mitglied der Börnsener Rundschau Redaktion. Er begleitet als Redakteur und Administrator die Webseite der SPD Börnsen und ist für deren Gestaltung zuständig. Als Mitglied des Bau- und Planungsausschusses ist Uwe stets für ein maßvolles Vorgehen bei der Planung und der Ausführung von Bauvorhaben eingetreten Die flächendeckende Bebauung Börnsens ist fast in niemandens Sinne und er wird dies auch nicht unterstützen. Uwe ist jederzeit zu einem konstruktiven Gespräch bereit. Das ist für ihn selbstverständlich und als langjähriger Gemeindevertreter hat er für kleine und große Probleme ein offenes Ohr.

Einer der drei Richtigen für Neu-Börnsen
Haidweg 12,
Tel.: 720 27 52

 

 

Thomas Meerwaldt

Thomas Meerwaldt, Elektromechaniker.
Seit über 10 Jahren ist Neu-Börnsen seine Heimat und hier möchte er alt werden. Geboren wurde er in Hamburg und ist mit 4 Geschwistern als Großstadtkind aufgewachsen. Nach der Lehre zum Elektromechaniker und diversen Jahren im Angestelltenverhältnis wagte er den Sprung in die Selbständigkeit mit Messtechnik für die Lebensmittelindustrie und Landwirtschaft. Thomas ist in Börnsen als Gemeindevertreter und als Mitglied im Bau- und Planungsausschuss tätig. Dieses Ehrenamt bereitet ihm viel Freude. Er stellt sich daher auch wieder als Direktkandidat für die SPD zur Wahl. Das Wohl der Gemeinde liegt ihm am Herzen und er ist dafür sowohl Neues zu erschaffen als auch Altes zu erhalten. Insbesondere möchte er mehr Wohnraum für die jungen und die älteren Menschen schaffen.

Einer der drei Richtigen für Neu-Börnsen
Mühlenweg 3A 21039 Börnsen

 

 

Monika Umstädter

Monika Umstädter, Versicherungsjuristin
Sie ist schon in Börnsen aufgewachsen und kennt die Historie und Entwicklung unserer Gemeinde. Ihr liegt besonders soziale Gerechtigkeit am Herzen. So ist Monika auch ehrenamtlich im Vorstand des Orts- und Kreisverbands des SoVD tätig. In der SPD ist sie im Vorstand, Pressesprecherin und Redaktionsmitglied der Börnsener Rundschau. Sie ist Gemeindevertreterin und Mitglied im Ausschuss für Kultur, Bildung, Soziales und Sport. Ihr liegt das Wohl aller in unserer Gemeinde am Herzen. Die Jugend und die ältere Generation sollten vor allem noch mehr Beachtung finden. Sie möchte das Für- und Miteinander fördern und sich für Aufklärung, Transparenz sowie bürgernahe Politik einsetzen.

Eine der drei Richtigen für Börnsen „unten“
Koppelweg 10
Tel. 720 82 46

 

 

Rolf Klüver

Rolf Klüver, kaufmännischer Angestellter. Er lebt zusammen mit seiner Frau seit 1986 in Börnsen. Rolf liebt die geselligen Aktivitäten in unserer Gemeinde und unterstützt diese aktiv, wie z. B. Osterfeuer, Müllsammelaktion, Kinderfest, etc.Im Jahr 2000 ist Rolf in die SPD eingetreten. Seit 2013 ist er Gemeindevertreter und im Finanz- und Liegenschaftsausschuss tätig.Nun tritt Rolf zum dritten Mal zur Kommunalwahl als Kandidat für die Gemeindevertretung an, denn eine starke Gemeinschaft in Börnsen ist wichtig, vor allen Dingen die finanziellen Belange der Gemeinde, sowie das Zusammenleben aller Altersgruppen in Börnsen.

Einer der drei Richtigen für Börnsen „unten“
Zum Alten Elbufer 94 A
Tel.: 720 83 24

 

 

Sonja Henke

Sonja Henke, Lehrerin. Sie lebt mit ihrem Mann und ihrer 19jährigen Tochter seit nunmehr 25 Jahren in Börnsen. Ihr erwachsener Sohn lebt in Münster, spielte bis zu seinem Wegzug im SVB in der „Zweidden“ und nimmt bei Heimatbesuchen auch weiterhin gerne mal als Gast am Training teil. 2013 wurde sie zum ersten Mal in den Gemeinderat gewählt. Sie war bisher Mitglied im Amtsausschuss und im Ausschuss für Kultur, Bildung, Sport und Schule. Als Gemeindevertreterin interessieren sie insbesondere die Bereiche Familie und Kinder. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und eine familienfreundliche Lebensumwelt sowie bezahlbarer Wohnraum für Menschen aller Altersgruppen in Börnsen sind ihre Hauptthemen. In die Kommunalpolitik stieg sie 2013 ein, weil Erfahrungen aus dem beruflichen Umfeld aufzeigten, dass Gestaltung vor Ort nur gelingen kann, wenn es Menschen gibt, die mitmachen und sich engagieren.

Eine der drei Richtigen für Börnsen „unten“
Feldkamp 16 21039 Börnsen