Bushaltestelle Zwischen den Kreisen

In der Nähe der Seniorenwohnanlage an der Straße “Zwischen den Kreiseln” werden demnächst ein Buswartehäuschen sowie Fahrradstellplätze entstehen. Eine Einigung mit dem Eigentümer des benötigten Grundstücks wurde nun erzielt.

Derzeit laufen bereits erste Bauvorbereitungen auf dem Grundstück, das zukünftig gewerblich genutzt werden soll.

Bushaltestellen Lauenburger Landstraße

Ab Mitte April dieses Jahres werden die Bauarbeiten für den barrierefreien Ausbau der Bushaltestellen entlang der Lauenburger Landstraße beginnen. Während dieser Arbeiten wird die Straße vorübergehend gesperrt sein. Um die Busverbindungen aufrechtzuerhalten, werden Ersatzhaltestellen eingerichtet. Die Gemeinde wird alle Bürger rechtzeitig über die genauen Details und den Zeitplan der Bauarbeiten informieren, sowohl durch Aushänge als auch online.

 

Nachbarschaftsforum zwischen Bille und Glinder Au

Die Kommunen Reinbek, Glinde, Wentorf bei Hamburg, Barsbüttel, Oststeinbek, Wohltorf, Börnsen, Aumühle sowie der Hamburger Bezirk Bergedorf arbeiten bereits seit Jahren eng in einem Netzwerk zusammen.
   Mit dem 2020 geeinten Regionalkonzept haben sich die beteiligten Gebietskörperschaften darauf verständigt, in den wichtigsten Entwicklungsbereichen künftig noch intensiver zusammenzuarbeiten.
   Mit der Gründung des Nachbarschaftsforums im Jahr 2022 wurde die Zusammenarbeit der Kommunen weiter intensiviert. Seit 2023 wird das Nachbarschaftsforum von der Firma inspektour GmbH in Form eines Regionalmanagements begleitet. Zunächst sollen die Themen „Naherholungspotentiale“ und „nachhaltige Mobilitätsentwicklung“ im Fokus stehen. -jetzt weiterlesen

Vandalismus

In den letzten Monaten hat sich leider vermehrt Vandalismus in unserem Ort gezeigt. Graffitischmierereien an Strom- und Verteilerkästen, Mülleimern und Bänken sind nur einige der kleineren Delikte, die vermehrt auftreten. Besonders bedauerlich ist, dass die Hundekotbeutelstationen häufig Ziel von Brandstiftern sind, was einen aufwendigen Reinigungsprozess und Aufarbeitung seitens des Bauhofs erfordert. Zusätzlich werden auch Plakate angezündet, und selbst vor den Spielplätzen wird nicht Halt gemacht. Es ist erschreckend, dass sogar Halteschrauben an -jetzt weiterlesen

Osterfeuer 2024 – Herzlich Willkommen bei der SPD Börnsen

Wir veranstalten wieder unser großes und beliebtes Osterfeuer. Mit dieser traditionellen Veranstaltung in unserer Gemeinde haben alle die Gelegenheit sich zu treffen und die so wichtige Geselligkeit zu pflegen, denn diese Feier gibt uns immer Anlass miteinander ins Gespräch zu kommen, zu lachen, zu feiern und mit dem Feuer den Winter auszutreiben.

Am Rande des Parkplatzes haben wir die Gartenabschnitte am 16.03. und am 23.03. gesammelt und zum Schutz der Tiere, stapeln wir das Osterfeuer erst am Karfreitag. Am Samstag, den 30. März gegen 19:00 Uhr werden wir unser Osterfeuer anzünden.

Für das leibliche Wohl ist ausreichend gesorgt, ein Sicherheitsdienst bewacht uns und die Freiwillige Feuerwehr Börnsen macht die Brandwache.

Standort des Osterfeuers: Vorplatz der Kita Krümelkiste, Hamfelderedder 17.

Wir freuen uns auf Sie.
Ihre SPD Börnsen

Flohmarkt in Börnsen

Der Sozialverband (SoVD) Ortsverein Börnsen und die Kita Krümelkiste laden für Sonntag, den 24. März, von 10 bis 16 Uhr herzlich zu einem großen Flohmarkt in die Kita am Hamfelderedder 17 in Börnsen ein. Die über 30 Stände bieten für jeden etwas und es gibt ein großes Buffett mit Kuchen, Fingerfood sowie kalten und warmen Getränken, dessen Erlös der Kita  zugute kommt. Der Eintritt ist frei

Osterfeuer – Holzannahme

Auch dieses Jahr veranstaltet die SPD das Osterfeuer am 30.03.2024. Wir sind wieder auf Spenden in Form von Gartenabschnitten angewiesen.
Am Samstag, den 16.03.2024 von 10:00 bis 16:00 Uhr sowie
am Samstag, den 23.03.2024 von 10:00 bis 16:00 Uhr
können neben dem Parkplatz der Kita Krümelkiste Gartenabschnitte angeliefert werden.

Bitte keine Baumwurzeln oder imprägniertes Holz anliefern.

Neujahrsansprache der Bürgermeisterin

Der Neujahrsempfang 2024 durch die Bürgermeisterin Monique Hoops war dieses Jahr wieder gut besucht. Diese Tradition besteht jetzt schon 17 Jahre und von Mal zu Mal werden es mehr Besucher. Im Folgendem die Neujahrsansprache:

Liebe Börnsenerinnen und Börnsener, verehrte Gäste, meine sehr verehrten Damen und Herren,
im Namen der Gemeinde Börnsen heiße ich Sie zum diesjährigen Neujahrsempfang hier in der Waldschule sehr herzlich willkommen und wünsche Ihnen allen nochmals ein frohes und gesundes neues Jahr 2024.
Ich finde es großartig, 

-jetzt weiterlesen

Bericht aus Berlin – zum Grünkohl

Alle Jahre wieder gibt es zu dieser Jahreszeit ein kräftiges Grünkohlessen. Die teilnehmenden Gäste sind Mitglieder von Fraktion und Vorstand und Personen, welche sich um die SPD-Börnsen “kümmern”. Ganz besonders die fleißigen Macher und die Austräger der Börnsener Rundschau gilt unser Dank.

Dr. Nina Scheer überreicht der glücklichen Gewinnerin den 1.Preis

Wie jedes Jahr, direkt aus Berlin kommend, konnte unsere Bundestagsabgeordnete Dr. Nina Scheer den Gästen einen sehr aktuellen Bericht geben. Wie immer, ließ sie es sich nicht nehmen einen Gutschein für einen mehrtägigen Besuch Berlins für 2 Personen zu überbringen. Dies war dann der 1. Preis bei der stattfindenden Tombola. Im Namen von Vorstand und Fraktion danke ich allen Helfern, die diesen Abend mitgestaltet haben.
Rainer Schmidt

 

Neujahrsempfang der Bürgermeisterin

Die Bürgermeisterin, Monique Hoops, lädt zum Neujahrsempfang der Gemeinde Börnsen alle Bürgerinnen und Bürger herzlich ein. Sie würde sich freuen, viele am
Sonntag, den 14. Januar 2024 um 11 Uhr in der Waldschule begrüßen zu können.

 

“Dieser Vormittag bietet eine gute Gelegenheit für einen informellen Austausch und gemeinsames Anstoßen auf das neue Jahr. Ich freue mich darauf, Sie persönlich zu begrüßen und mit Ihnen einen positiven Start in das neue Jahr zu feiern.”

 

Der Weihnachtsmann hat freie Fahrt

Am 23. 12 2023 wird die Baustelle auf der K 80 aufgehoben, so dass die Lauenburger Landstraße endlich wieder von allen befahren werden kann. Wer nach Escheburg oder weiter in Richtung Gesthacht fahren will, muss somit auch keine Umleitungsstrecke mehr benutzen.

Änderung des B-Plans 24 – Grandplatz Hamfelderedder

Die Gemeindervertreter*innen der SPD haben die steigenden Baukosten zum Anlass genommen, am Bebauungsplan kleinere Änderungen vorzunehmen, um die Vermarktung der Grundstücke des Grandplatzes im Hamfelderedder zu verbessern.

An den Rot unterlegten Feldern werden folgende Änderungen vorgenommen:

  • Flächen 1,2 und 7 Verringerung der erforderlichen Mindestgröße der Baugrundstücke und Erhöhung der Wohnungszahl (2 und 7),
  • Flächen 3 bis 6 Vergrößerung der Baufelder für mehr Flexibilität bei der Bebauung
  • zwei Stellplätze je Wohneinheit müssen auf dem Grundstück nachgewiesen werden

Die Flächen 8-14 werden nicht von der B-Planänderung erfasst. Die Festsetzungen aus dem Ursprungsplan bleiben somit für diese Flächen bestehen, so dass nach Erschließung zeitnah mit der Vermarktung begonnen werden kann.

Dringend Wohnraum für Geflüchtete im Amt Hohe Elbgeest gesucht

Mitteilung aus dem Amt:

Wir sehen uns derzeit mit einer seit der Nachkriegszeit noch nie dagewesenen Flüchtlingssituation konfrontiert, die weit über die Lage im Jahr 2015 hinausgeht. Auf Landesebene sind keine ausreichenden Vorkehrungen getroffen, so dass die Menschen vollumfänglich und kurzfristig auf die Kommunen verteilt werden.

Diese äußerst dramatische Situation betrifft auch unser Amtsgebiet. Zur Unterbringung geflüchteter Menschen benötigt das Amt Hohe Elbgeest deshalb dringend Unterstützung. Gesucht werden abgeschlossene Wohnungen zur Anmietung, die schnell verfügbar sind. Wer geeigneten Wohnraum zum Zwecke der Unterbringung an das Amt vermieten könnte, wird gebeten, sich im Amt Hohe Elbgeest telefonisch unter 04104 990 0 oder per E-Mail an ordnung@amt-hohe-elbgeest.de zu melden.

 Für Ihre Unterstützung vielen Dank im Voraus.