Guten Tag lieber Leser,....

Text for first page of Category archive.


Bau- und Planungsausschuss 26.11.2018

In der Sitzung wurden u.a. folgende Themen beraten: 

Die Hausnummern Börnsener Str. Westseite wurden ab 35 – 45 (Dorfmitte bis Frachtweg) neu vergeben, denn bisher gab es Irritationen bei Lieferdiensten da die bisherige Aufteilung nicht logisch war.

Mit Herrn Wende wurden noch die offenen Punkte der Ortsbereisungen sowie […]

Bau- und Planungsausschuss 29.10.2018

Tagesordnungspunkte/Protokoll

Themen u.a.

  • Der Dänenweg (Abschnitt- Bergauf) ist nicht mehr Anliegerstraße, die Verkehrsaufsicht lässt die Schilder demontieren und rät zu einer Einbahnstraße. Die Anwohnerwünsche nach Sperrpollern wurden zurückgewiesen
  • Die „Grünen“ wünschen eine Verkleinerung des B-Plans 24 (Grandplatz an der Schule) – vorgeschoben werden Verkehrsprobleme durch das neue Baugebiet! Tatsächlich gibt es aber nur ein Verkehrsproblem beim Elternverkehr zu Schulbeginn – sonst ist der Hamfelderedder eine ruhige Wohnstraße. Auch ein Mietwohnungsbau soll hier nicht mehr stattfinden – Börnsen wird weiter ein Problem mit bezahlbarem Wohnraum haben!
  • Eine Grabensanierung für den Fleederkampredder und den Mühlenweg wurde beschlossen

Bau- und Planungsausschuss 1.10.2018

Tagesordnungspunkte/Protokoll

Themen u.a.

  • Der letzte Verfahrensschritt zur Aufhebung des B-Plan 17 (Koppelring / Koppelweg) wurde beschlossen – Hierdurch sind viele Anwohner vor Rückbau geschützt.

  • Eine Akustikdecke wird in den gr. Raum der Ganztagsschule – ehemals Bürgerhaus eingebaut da die Lärmschutzwerte überschritten werden.

  • Die ca. 100 Stühle der Waldschule werden gereinigt – Für die sperrigen 20 Stühle im Sitzungszimmer des Rathauses ist eine Ersatzbeschaffung günstiger als eine Renovierung.

  • Ein Befreiungsantrag zum B-Plan 28 wurde abgelehnt da in diesem neuen B-Plan keine Flachdächer und Überschreitungen der Baugrenzen gewünscht sind.

Bau- und Planungsausschuss 28.05.2018

Bürgerfragestunde: Ein Bürger war sich nicht sicher über die Zuständigkeit der Pflege von privaten Hecken, Gehwegen und anderen in einer Satzung aufgeführten Pflichten für Anwohner. Mit dem Hinweis auf einen Blick in die Satzung wurde das Thema hinreichend beantwortet. Die Frage, wann und wie der B207 Kreisel saniert wird, wurde so beantwortet: Eine Firma ist beauftragt, die Bearbeitung wird sich wahrscheinlich auf das nächste Jahr verschieben.
Ein Bürger bedankt sich für den neu erstellten Zugang zur Lohe am Ende des Birkenweges.
Das Mülltonnen-Abfuhrproblem wurde diskutiert. […]

Bau- und Planungsausschuss 23.04.2018

Regenrückhaltung Dorf-MitteBürgerfragestunde: Der Vorschlag eines Bürgers, Ecke Bahnstr./Wiesenweg einen Spiegel zur Verbesserung der Verkehrssicherheit anzubringen, wird diskutiert.
Im Bericht des Vorsitzenden werden folgende Punkte erwähnt:
Aldi beabsichtigt ein Erweiterung. Das E-Werk Sachsenwald wird der Gemeinde für den Austausch von Straßenlampen Vorschläge machen. Bei Schwieker und am Rathaus sind neue Lampen anzusehen. Ab einer Auftragssumme von 25000 € können Fördergelder beantragt werden.
Die Protokolle zur Ortsbereisung des Ausschusses am 7.4/ 14.4/21.4. wurden genehmigt. Ein Vorschlag für einen Kreisel Ecke Börnsener Str./ Hamfelderedder und Vorschläge zur Verkehrssituation Einmündung Bahnstr./K80 wurden gemacht.
Der Planer Herr Wende berichtet über Maßnahmen wie:
Regenentwässerung am Haidkamp von einem nicht mehr funktionsfähigen privaten Kanal, und über die Straßenwasserableitung im östlichen Teil der Straße. Des Weiteren über Probleme und Abhilfen des Dalbekverlaufs K80-Bahn-Dröge Wisch. Die Sanierung des Regenrückhaltebeckens Dorf-Mitte ist als sehr zufriedenstellend abgeschlossen worden.
Anwohner des Dänenwegs machen Lösungsvorschläge für verkehrliche Verbesserung dort, wie Einbahnstr., Sackgasse mit Poller etc. Die Bedenken und Anregungen werden diskutiert. Es wird ein Verkehrzählgerät aufgestellt.
Ein Planungsbüro stellt einen Entwurf für eine Pflegeeinrichtung, auf dem Gelände (B-Plan 30) westlich der jetzigen „Seniorenresidenz“, vor.
Der Entwurf wird in den Fraktionen diskutiert werden. Ein Bebauungsplan ist in Vorbereitung.
Tagesordnungspunkte/Protokoll

Bau- und Planungsausschuss 26.03.2018

In der Bürgerfragestunde wurden diverse Anregungen und Hinweise gegeben:
Im Mühlenweg wäre eine Grundreinigung der Gräben notwendig. Der anwesende Planer stimmte dem zu und kümmert sich darum.
Des Weiteren wird der schlechte optische Zustand des Kreisels in der Bundesstr. 207 bemängelt. Dazu der Bürgermeister: Im Frühjahr (jetzt) wird der Kreisel mit Blumenbeeten etc. bepflanzt werden. Für eine aufwändige Gestaltung fehlen die Mittel.
Ein Bürger teilt mit, dass in den Zaun des Regenrückhaltebeckens am Hermann-Wöhlke Weg ein Loch geschnitten wurde. […]

Bau- und Planungsausschuss 26.02.2018

Ein Bürger bittet darum, dass eine durch Schnee und Frost sehr glatt gewordene Fahrbahn gestreut werden möge bzw. der gesamte Steinredder. Der Bürgermeister wird versuchen dies zu veranlassen, gibt aber zu Bedenken, dass weitere Anlieger dann generell auch diese Vorkehrung wünschen. Der Vorsitzende erinnert daran, dass für Anlieger eine Streu- und Reinigungspflicht besteht.
Ein weiterer Bürger bedauert den Ausfall von Sport-Hallenstunden, die durch schulische und gemeindliche Veranstaltungen verursacht werden. Der Bürgermeister versucht den Ausfall zu begrenzen. Die Gemeinde erstellt eine „Ausfall-Liste“. […]

Planungsausschuss 17.01.2018

Herr Ziegelitz moniert, dass die Unterlagen nicht frühzeitig und vollständig zugestellt wurden, sowie dass der Umfang des Textes für den B-Plan 31 sehr groß ist.
Eine Bürgerin fragt an, ob ein Fortschritt in der Planung des Frachtweg-Dreiecks besteht. Nein
Der B-Plan 19 in Escheburg wird zur Kenntnis genommen.
Es erfolgt der Satzungsbeschluss für den B-plan 31 (Empfehlung für die GV)
B-Plan 31, Waldweg -ehemals SchullandheimDer Planer Herr Kühl gibt einen Überblick zum B-Plan, er berichtet vom späten Zugang der Unterlagen von der Unteren Naturschutz Behörde –am heutigen Tag. Der im Norden befindliche als Wald ausgewiesene Teil, wird nicht Teil der Grundstücke sein, sonder der Stiftung (Lohe) übereignet. Es wird beschlossen, die mit einem grünen Punkt markierten strassenseitigen Bäume (11) in den Plan aufzunehmen, des Weiteren wird der strassenseitige Grünstreifen von 5,5 m auf 7,7 m verbreitert. Im hinteren „grünen Bereich“ sind Anlagen wie Carport, Schuppen etc. nicht erlaubt.
[…]

Planungsausschuss 06.11.2017

Tagesordnungspunkte/Protokoll

Für den B-Plan 9.1, Börnsener Straße 20 und 22, gab es einen neuen Entwurf. Der B-Plan ist zwar nicht aufgestellt, der Grundstücksinhaber lässt aber immer wieder neue Entwürfe erstellen und legt sie dem Planungsausschuss dann vor. Die sehr dichte Bebauung, die Parkplatz- und Mülltonnensituation wurde ausgiebig diskutiert. Die Anzahlt von 2 Parkplätze pro Wohneinheit und als Richtwert 1/3 der Wohneinheiten als öffentliche Parkplätze wurde bei weiten nicht vorgesehen.

Es gibt eine Idee mit der Gemeinde Wentorf eine planungsrechtliche Zusammenarbeit zu vereinbaren. Über diese Möglichkeit auf Börnsener Gebiet Gewerbeflächen für Wentorf, so wie bei dem Möbelpark, bereitzustellen und an der Gewerbesteuer teilzuhaben wurde diskutiert und abgestimmt. Mit einem knappen Ergebnis wird dieses der Gemeindevertretung zur Abstimmung gegeben.

Es wurde noch angemerkt das die B-Pläne 24 (Hamfelderedder, Sportplatz) und 31 (Landschulheim) noch nicht im Internet ausliegen. Das Amt möge dieses bitte nachholen.

Planungsausschuss am 07.09.2017

Eine Vielzahl Besucher war erschienen. In der Bürgerfragestunde wurden keine Fragen gestellt.
In Sachen Bebauungsplan 9/1 Börnsener Str.22 ergab sich eine Änderung. Es wurde beschlossen das Nachbargrundstück Nr.20 in die Planung mit einzubeziehen.
Im B-Plan 29, Heuweg/Horsterweg wird der Planer beauftragt ein Baufenster zu ändern, dies wurde notwendig im Zusammenhang mit den Abwasseranlagen
Ein Planungsvorschlag für einen Teilbereich des B-Plan 30 in Neubörnsen (Pflegeheim) durch das Büro Gramkow wurde vorgestellt.
B-Plan 17, östlich Koppelweg wurde die Gemeindevertretung aufgefordert, den Plan aufzuheben. Die Überschreitung der GRZ war Anlass dieser Entscheidung.
Im Sachstandsbericht des B-Plan 24 war der „Hochzeitswald“ in der Ausgleichsfläche ein Diskussionspunkt.
Tagesordnung/Protokoll

Planungsausschuss 12.06.2017

  • Bürgerfragestunde: Herr Westphal ist enttäuscht, dass die Gemeinde einen von ihm gewünschten Planentwurf –dreigeschossig- für die Börnsener Str. 22 nicht zustimmen kann. Wie der Ausschussvorsitzende und der Bürgermeister erklärten, bedarf es eines regulären Bebauungsplans wie dies auch das Bauamt des Kreises fordert.
    Die Frage einer Bürgerin wie die Ausgleichsfläche für den B-Plan 24 […]

Planungsausschuss 20.02.2017

• Es liegt eine Darstellung auf Grundlage des städtebaulichen Konzeptplans aus dem Jahre 2000 vor, die durch so genannte Innenpotenzialflächen und deren Bewertung ergänzt wurden, dieser Plan wurde mit einer Enthaltung angenommen. Die Landesplanung wird davon in Kenntnis gesetzt. Sie hat diesen Plan wegen der Änderung des F-Plan der Sportanlage angefordert.
• In B-Plan 31- Waldweg- wurde diskutiert wie die Anzahl der Wohneinheiten (WE) auf eine WE begrenzt werden kann. Es kann über die Grundstücksfläche z.B. 1001 m² erreicht werden. […]