Guten Tag lieber Leser,....

Text for first page of Category archive.


Die “DorfFunk App” wird keine offizielle Börnsen-App

In der Dezemberausgabe der Börnsener Rundschau berichteten wir, dass der Gemeindevertretung ein Internetportal für Börnsen vorgeschlagen und präsentiert wurde. Die SPD-Fraktion hatte  Alternativangebote gesucht und das Projekt „DorfFunk“ gefunden. Dabei handelt es sich um eine App, die für das Projekt „Digitale Dörfer“ vom Fraunhofer-Institut für experimentelles Software Engineering entwickelt wurde. Im Rahmen einer gemeinsamen Initiative mit der Akademie für die ländlichen Räume wird sie vom Sparkassen- und Giroverband Schleswig-Holsteins finanziert.

Leider hatte diese App keine Chance. Auf der Gemeindevertretersitzung im März stand lediglich der bereits vorgestellte Internetauftritt auf der Tagesordnung. Bündnis 90/ Die Grünen hatten sich offensichtlich schon über unsere Köpfe hinweg für die vom Team „Börnsen ein Dorf“ vorgeschlagenen Internetauftritt entschieden, ließen keine Einwände zu und fanden zudem unverständlicherweise schon den Namen DorfFunk unpassend. Gegen den Beschluss, die Internetplattform zukünftig in Börnsen zu nutzen, konnten wir als Minderheit nichts unternehmen. Schade ist […]

Ausschuss für Kultur, Bildung, Sport und Soziales 29.11.18

In der Sitzung wurden u.a. folgende Themen beraten:

Die Fußballspieler reinigen ihre vom Grandplatz verschmutzten Schuhe in den Waschräumen. Eine solche Verschmutzung kann nicht ausreichend vom vorhandenen Reinigungspersonal beseitigt werden. Darüber hinaus drohen dadurch die Abflussleitungen zu verstopfen. Die Verantwortlichen sollen zukünftig dafür sorgen, dass der grobe Schmutz draußen beseitigt wird. Zudem wird dem Bau- und Planungsausschuss aufgegeben, zu prüfen, ob zu diesem Zweck draußen eine Art Waschanlage gebaut werden kann.

Es besteht Interesse, in Börnsen regelmäßig […]

Ausschuss für Kultur, Bildung, Sport und Soziales 20.09.2018

Im Ausschuss wurden u.a. folgende Themen besprochen:

Der VfL bemängelt anlässlich der Einwohnerfragestunde, dass die Turnhalle in diesem Jahr länger als sonst nicht genutzt werden konnte. Darüberhinaus sei der Sportplatz gärtnerisch ungepflegt. Mit Hilfe der zuständigen und an der Nutzung Beteiligten konnte ermittelt werden, dass es in diesem Jahr div. dicht aufeinander fallende Festakte gab, so dass ein zügiges Räumen leider nicht möglich war. Zukünftig sollen die Belegungszeiten so früh wie möglich beschlossen, bekannt gegeben und der diesbezügliche Informationsfluss optimiert werden. Mit der aussstehenden Pflege um den Sportplatz wurde begonnen.

Das Bürgerhaus wird jetzt von der offenen Ganztagsschule genutzt. Dort wurden Lärmmessungen durchgeführt und gesundheitsgefährdender Lärm […]

Sitzung des Kultur- und Sozialausschusses am 13.09.2017

Die Ausschussmitglieder halten einen Hot Spot in der Waldschule für sinnvoll und haben daher an das Amt Hohe Elbgeest den Antrag zur Überprüfung der Installationsmöglichkeit gestellt.

Die Kita ist gut ausgelastet. Die vierzig Krippenplätze sind jetzt schon belegt. Sie ist jetzt auch wieder personell ausreichend ausgestattet. Die Ursache für die nach den Sommerferien entdeckte Durchfeuchtung eines Raumes wurde gefunden. Es handelt sich um ein defektes Abflussrohr und es ist somit ein Versicherungsschaden. Die Schadensbehebung wird voraussichtlich mindestens zehn Wochen dauern. Die Kita-Gruppe, die den Raum nutzt, kann sich nicht mehr darin aufhalten. Dank der schnellen und unbürokratischen Entscheidung unseres Bürgermeisters darf diese Gruppe in der Zeit jedoch das Bürgerhaus nutzen.

Die Gemeindevertretersitzung wird daher in der Mensa stattfinden.

Das Heimatfest 2018 ist vom 31. August bis zum 2. September geplant.

Sitzung des Kultur- und Sozialausschusses 03.05.2017

Tagesordnungspunkte / Protokoll

In dieser Sitzung ging es fast ausschließlich um die 1. Änderung der Satzung über die Erhebung von Gebühren für die Benutzung der Kindertagesstätte (Kita) der Gemeinde Börnsen, über die Frau Schneider vom Amt Hohe-Elbgeest berichtete.

Gemäß Beschluss überprüft das Amt die Höhe der Gebühren nunmehr jährlich, damit eine Anpassung nicht zu hoch ausfällt. Bei dieser Prüfung wurde festgestellt, dass bei der letzten Tarifanpassung die kalkulierten Haushaltskosten zu Grunde gelegt wurden, obwohl die tatsächlichen viel höher waren. Die Gebühren hätten somit noch in größerem Umfang erhöht werden müssen. Das musste bei der jetzigen Neuberechnung berücksichtigt werden. Die weitere Anpassung erfolgte unter Berücksichtigung der Personal- und Sachkosten. Sie wird zu einer Gebührenerhöhung von […]

Sitzung des Kultur- und Sozialausschusses am 20.04.2016

Die Änderung der Satzung über die Benutzung der Waldschule und des Bürgerhauses war erneut auf der Tagesordnung, weil der diesbezügliche Beschluss vom 10.02.16 die Schlüsselübergabe, die Reinigung und das Procedere für Konfirmationen noch nicht oder noch nicht konkret genug berücksichtigte. Der Ausschuss hat daher das Amt Hohe Elbgeest gebeten, zunächst für die Gemeindevertreter eine diesbezügliche beratungsreife Satzung zu erstellen.

Frau Schneider vom Amt Hohe Elbgeest erläuterte erneut die Änderungen der Benutzungs- und Gebührensatzung für die KiTa zum August 2016. Da die Gebühren zum Teil nicht unerheblich angehoben werden müssen, taten sich […]

Sitzung des Kultur- und Sozialausschusses am 10.02.2016

Tagesordnung/Protokoll

Die Leiterin der Amtsjugendpflege, Frau Graf, berichtete über den aktuellen Stand der Jugendarbeit in Börnsen. Nachdem die Jugendlichen im Herbst letzten Jahres viel Initiative und Ideen einbrachten, wurde der Jugendtreff teilweise neu ausgestattet und man gestaltete die Treffen nach Ihren Wünschen. In diesem Jahr sind diese Initiatoren meist aus schulischen Gründen nicht mehr dabei. Es kommt nun eine neue Generation Jugendlicher, die offensichtlich mit dem jetzigen Angebot zufrieden ist. Die […]

Sitzung des Sozial- und Kulturausschusses am 02.12.2015

Tagesordnung/Protokoll

Die Sitzung wurde von der stellv. Vorsitzenden Frau Sabine Dantzer geleitet.

Bezüglich des Freizeitangebots für Kinder und Jugendliche in der Gemeinde gibt es keine ‘Beanstandungen mehr. Die beiden Einwohnerinnen, die zuerst die Bitte um Überprüfung des Freizeitangebots an den Ausschuss herangetragen hatten, sollen diesbezüglich zufrieden sein.

Dem Bericht der KiTa-Leitung zufolge ist die KiTa mit der jetzigen personellen Besetzung sehr gut aufgestellt. Die Gruppen füllen sich und der Ausschuss wurde gebeten zu beschließen, die Waldgruppe von 15 auf 17 Kinder aufzustocken. Der Beschluss wurde einstimmig gefasst. Die KiTa hat des Weiteren beschlossen, im nächsten Jahr mit einer Fachberatung Qualitätsstandards zu erarbeiten. Da die Putzleistung der jetzigen Reinigungsfirma in der KiTa nicht ausreichend ist, wurde mit dieser ein Aufhebungsvertrag zum 29.02.2016 geschlossen.

Durch die 800-Jahr-Feierlichkeiten wird der Gemeindehaushalt nicht belastet, da sie von den Vereinen und durch Sponsoren finanziert werden.

Falls Asyl suchende Familien nach Börnsen kommen, werden deren Kinder ebenfalls vom Börnsener Helferkreis betreut. Es sind für diese Kinder auch in der KiTa Kapazitäten frei.

 

Kultur- und Sozialausschuss 06.05.15 – Bürgerhaus 19 Uhr

Tagesordnung/Protokoll

Themen u.a.

  • Jugendarbeit in Börnsen

Kurzbericht:

Nachdem Eltern den Ausschuss in der vorherigen Sitzung gebeten hatten, zu prüfen, ob das Freizeitangebot für Kinder und Jugendliche in Börnsen noch verbessert werden könnte, wurde in dieser Sitzung allen Betroffenen die Möglichkeit gegeben, konkrete Wünsche zu äußern. Anwesend waren auch die für die Gemeinde zuständigen Jugendpfleger, die den Jugendtreff in der Waldschule an drei Tagen in der Woche für Jugendliche ab 7 Jahren betreuen. Es wurde vereinbart, dass die Kinder und Jugendlichen am Mittwoch, den 13.05.15 um 16:00 Uhr dort ihre Wünsche zum Jugendtreff äußern können. Die Jugendpfleger sind gern bereit, darauf einzugehen. […]

Kultur- und Sozialausschuss 11.02.15

Tagesordnung/Protokoll

Themen u.a.:

  • Unterbringung von Asylbewerber in der Gemeinde Börnsen.
  • Vereinbarung mit dem Kreis Hzgt. Lauenburg zum Schutz von Kindern vor Kindeswohlgefährdung.

Kurzbericht:

Die ersten 9 Asylbewerber sind in Börnsen eingetroffen.

Die Gruppe “Börnsen Hilft” hat sich gegründet.

Die Vereinbarung zum Schutz von Kindern vor Kindeswohlgefährdung wurde beschlossen.