Bürgermeisterkandidatin und ihr Team

          Bürgermeisterkandidatin Monique Hoops

 

Monique Hoops, Kfm. Leiterin Vertriebsinnendienst – derzeit in Elternzeit. Sie ist seit 2018 Mitglied der Gemeindevertretung geworden und ist im Umweltausschuss tätig. Seit Juni 2022 hat Sie den Fraktionsvorsitz der SPD-Fraktion übernommen und ist 1. stellvertretende Bürgermeisterin. Mit viel Engagement und Freude übt die Mutter einer eineinhalbjährigen Tochter ihre Ämter aus. Mitgestaltung, Ideen einbringen, Zuhören und Entscheidungen treffen sind nur einige Ihrer Qualitäten. Monique Hoops ist es wichtig, dass Börnsen weiterhin so lebenswert bleibt. Für alle Bürgerinnen und Bürger ansprechbar und verlässlich sein, Worten Taten folgen lassen, dass ist die Politik, für die Monique Hoops einsteht. Die SPD Mitglieder haben ihr das Vertrauen ausgesprochen und sie wird im Mai zur Kommunalwahl als Bürgermeisterkandidatin antreten. Monique hat großen Respekt vor diesem Ehrenamt. Gleichzeitig freut sie sich sehr und möchte begeistert für Börnsen handeln. Sie würde sich sehr freuen, wenn Sie das Team der SPD für die Gemeindevertretung und sie unterstützen.

Eine der drei Richtigen für Börnsen-Mitte
Am Rehwinkel 2,
21039 Börnsen

 

 

Rainer Schmidt

Rainer Schmidt, Kaufmännischer Angestellter
Als Familienmensch – er ist verheiratet und Vater einer Tochter und hat zwei Enkelkinder – ist ihm ein offenes, ehrliches Gespräch und ein fairer Umgang miteinander besonders wichtig. Mit aufrichtiger Kritik kann er gut umgehen, dafür steht seine Tür immer offen. Er ist im SPD-Vorstand tätig und zwischenzeitlich als Ortsvereinsvorsitzender gewählt. Als Gemeindevertreter ist er in dieser Legislaturperiode Vorsitzender des Ausschusses Kultur, Bildung, Soziales und Sport und Mitglied im Finanz- und Liegenschaftsausschuss. Der soziale und kulturelle Bereich liegt ihm immer sehr am Herzen. Hier kann er dazu beitragen, Kinder und Jugendliche zu unterstützen.

Einer der drei Richtigen für Börnsen-Mitte
Steinredder 15a,
Tel.: 720 47 20

 

 

Helge Dzierzon

Helge Dzierzon, Dipl. Forstwirt und Data Scientist
Als jemand, der viel in der Welt herumgekommen ist, ist Helge ein vielseitiger und offener Kosmopolit aber auch Familienmensch, der sehr gerne viel Zeit mit seinen beiden Kindern verbringt. Die Erfahrung aus dem einfachen Lebensstil der Neuseeländer, die er über 14 Jahre genießen durfte, wird eine Bereicherung für die Börnsener Politik sein. Er möchte vor allen Dingen freundschaftlich und überparteilich zusammenarbeiten, um Börnsen in die Zukunft zu bringen. Helge ist im SPD-Vorstand in Börnsen für die Kasse zuständig. Er war in der Vergangenheit Mitglied im Stadtrat der Stadt Göttingen und möchte seine Erfahrung aus dieser Zeit in Börnsen einbringen. Insbesondere die Qual knapper Kassen sind ihm in schmerzender Erinnerung und er würde gerne daran mitarbeiten, diesen Klotz am Bein für Börnsen zu verkleinern.

Einer der drei Richtigen für Börnsen-Mitte
Am Hang 4a,
Tel.: 0160 1040441

 

 

Holger Krüger

Holger Krüger, Planung und Projektmanagement bei einem Kommunikationsunternehmen.
Seit mehr als 25 Jahren wohnt Holger Krüger mit seiner Partnerin in Börnsen, Mitglied der SPD ist er seit 34 Jahren und seit 2019 im Vorstand der SPD in Börnsen. Er verfolgt alle Sitzungen mit großem Interesse, springt freiwillig und gern überall ein und ist mit großem Engagement in der kommunalen Parteiarbeit dabei. Während seiner über vierzigjährigen Berufstätigkeit achtete er auf die Einhaltung der finanziellen Vorgaben und hielt alle Gewerke auf Kurs. Er kennt sich bestens mit Projektplanungen und deren Koordinierungen sowie deren Ausführungen aus, so dass er sich freuen würde, wenn Sie es ihm ermöglichen, seine Erfahrungen für Börnsen als Gemeindevertreter und Ausschussmitglied einzubringen.

Einer der drei Richtigen für Neu-Börnsen
Schwarzenbeker Landstr. 15 Tel.: 72979303

 

 

Uwe Klockmann

Uwe Klockmann, Ingenieur.
Er ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder und zwei Enkelkinder. Uwe ist langjähriges Mitglied der Börnsener Rundschau Redaktion. Er begleitet als Redakteur und Administrator die Webseite der SPD Börnsen und ist für deren Gestaltung zuständig. Als Mitglied des Bau- und Planungsausschusses ist Uwe stets für ein maßvolles Vorgehen bei der Planung und der Ausführung von Bauvorhaben eingetreten Die flächendeckende Bebauung Börnsens ist fast in niemandens Sinne und er wird dies auch nicht unterstützen. Uwe ist jederzeit zu einem konstruktiven Gespräch bereit. Das ist für ihn selbstverständlich und als langjähriger Gemeindevertreter hat er für kleine und große Probleme ein offenes Ohr.

Einer der drei Richtigen für Neu-Börnsen
Haidweg 12,
Tel.: 720 27 52

 

 

Thomas Meerwaldt

Thomas Meerwaldt, Elektromechaniker.
Seit über 10 Jahren ist Neu-Börnsen seine Heimat und hier möchte er alt werden. Geboren wurde er in Hamburg und ist mit 4 Geschwistern als Großstadtkind aufgewachsen. Nach der Lehre zum Elektromechaniker und diversen Jahren im Angestelltenverhältnis wagte er den Sprung in die Selbständigkeit mit Messtechnik für die Lebensmittelindustrie und Landwirtschaft. Thomas ist in Börnsen als Gemeindevertreter und als Mitglied im Bau- und Planungsausschuss tätig. Dieses Ehrenamt bereitet ihm viel Freude. Er stellt sich daher auch wieder als Direktkandidat für die SPD zur Wahl. Das Wohl der Gemeinde liegt ihm am Herzen und er ist dafür sowohl Neues zu erschaffen als auch Altes zu erhalten. Insbesondere möchte er mehr Wohnraum für die jungen und die älteren Menschen schaffen.

Einer der drei Richtigen für Neu-Börnsen
Mühlenweg 3A 21039 Börnsen

 

 

Monika Umstädter

Monika Umstädter, Versicherungsjuristin
Sie ist schon in Börnsen aufgewachsen und kennt die Historie und Entwicklung unserer Gemeinde. Ihr liegt besonders soziale Gerechtigkeit am Herzen. So ist Monika auch ehrenamtlich im Vorstand des Orts- und Kreisverbands des SoVD tätig. In der SPD ist sie im Vorstand, Pressesprecherin und Redaktionsmitglied der Börnsener Rundschau. Sie ist Gemeindevertreterin und Mitglied im Ausschuss für Kultur, Bildung, Soziales und Sport. Ihr liegt das Wohl aller in unserer Gemeinde am Herzen. Die Jugend und die ältere Generation sollten vor allem noch mehr Beachtung finden. Sie möchte das Für- und Miteinander fördern und sich für Aufklärung, Transparenz sowie bürgernahe Politik einsetzen.

Eine der drei Richtigen für Börnsen „unten“
Koppelweg 10
Tel. 720 82 46

 

 

Rolf Klüver

Rolf Klüver, kaufmännischer Angestellter. Er lebt zusammen mit seiner Frau seit 1986 in Börnsen. Rolf liebt die geselligen Aktivitäten in unserer Gemeinde und unterstützt diese aktiv, wie z. B. Osterfeuer, Müllsammelaktion, Kinderfest, etc.Im Jahr 2000 ist Rolf in die SPD eingetreten. Seit 2013 ist er Gemeindevertreter und im Finanz- und Liegenschaftsausschuss tätig.Nun tritt Rolf zum dritten Mal zur Kommunalwahl als Kandidat für die Gemeindevertretung an, denn eine starke Gemeinschaft in Börnsen ist wichtig, vor allen Dingen die finanziellen Belange der Gemeinde, sowie das Zusammenleben aller Altersgruppen in Börnsen.

Einer der drei Richtigen für Börnsen „unten“
Zum Alten Elbufer 94 A
Tel.: 720 83 24

 

 

Sonja Henke

Sonja Henke, Lehrerin. Sie lebt mit ihrem Mann und ihrer 19jährigen Tochter seit nunmehr 25 Jahren in Börnsen. Ihr erwachsener Sohn lebt in Münster, spielte bis zu seinem Wegzug im SVB in der „Zweidden“ und nimmt bei Heimatbesuchen auch weiterhin gerne mal als Gast am Training teil. 2013 wurde sie zum ersten Mal in den Gemeinderat gewählt. Sie war bisher Mitglied im Amtsausschuss und im Ausschuss für Kultur, Bildung, Sport und Schule. Als Gemeindevertreterin interessieren sie insbesondere die Bereiche Familie und Kinder. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und eine familienfreundliche Lebensumwelt sowie bezahlbarer Wohnraum für Menschen aller Altersgruppen in Börnsen sind ihre Hauptthemen. In die Kommunalpolitik stieg sie 2013 ein, weil Erfahrungen aus dem beruflichen Umfeld aufzeigten, dass Gestaltung vor Ort nur gelingen kann, wenn es Menschen gibt, die mitmachen und sich engagieren.

Eine der drei Richtigen für Börnsen „unten“
Feldkamp 16 21039 Börnsen

Meine Wahl

Die Wahl zum Bürgermeisteramt entscheiden Sie mit Ihrer Stimme. Am 14. Mai ist Kommunalwahl und Sie entscheiden, wer in den nächsten 5 Jahren die Geschicke der Gemeinde leiten soll. Damit bestimmen Sie z.B., ob Börnsen vorbildlich in Bezug auf Schule, Kindergärten und Energieversorgung bleibt. Mit Ihrer Stimmabgabe können Sie dafür sorgen, das wir die Mehrheit bekommen und dadurch Monique Hoops vom Gemeinderat zur Bürgermeisterin gewählt wird.
Als Vorstandvorsitzender möchten ich Sie bitten, unsere Ziele weiterhin zu unterstützen und als überzeugter Sozialdemokrat möchte ich natürlich um ihr Votum für meine Partei werben, die immer die ganze Gemeinde im Blick hat.

Rainer Schmidt
Vorsitzender der SPD Börnsen

NUTZEN SIE DIE BRIEFWAHL

Die Gemeindevertretung wird am Wahltag gewählt. Wenn Sie noch nicht wissen, ob Sie es am Tag ins Wahl­lokal schaffen, geben Sie bitte Ihre Stimme schon vorher per Briefwahl ab.
Ihr Amt sendet Ihnen eine Wahlbenachrichtigung zu. Fordern Sie darauf die Briefwahlunterlagen an.
Diese werden Ihnen per Post nach Hause geschickt. So können Sie in aller Ruhe die Kandidatinnen wählen.
Den fertigen Wahlumschlag stecken Sie portofrei einfach in den nächsten Briefkasten.

Das Wahlprogramm der SPD Börnsen

Wir wollen, dass Börnsen ein Ort bleibt, in dem sich die Menschen wohlfühlen, mit dem sie sich identifizieren und umeinander kümmern.
Gute Lebensqualität entsteht unter anderem durch Kommunalpolitik, die auf die Bedürfnisse aller Bürgerinnen und Bürger eingeht.
Wir möchten mit unseren Ideen, dem dazu gehörigen Mut und einem hohen Anspruch an unser Tun eine Politik machen, die wirklich bewegt, statt nur zu versprechen.
Wir machen deutlich, welche Ziele und Projekte uns in den nächsten fünf Jahren und darüber hinaus besonders wichtig sind:

KINDERBETREUUNG

Mehr Unterstützung für Kinder, Eltern und Großeltern

Gute, ortsnahe und -jetzt weiterlesen

ALLE NEUNE FÜR BÖRNSEN

HIER zu -Direktkandidaten zur Kommunalwahl 2023 v.l.:

Helge Dzierzon, Rainer Schmidt, Holger Krüger, Uwe Klockmann, Monique Hoops, Sonja Henke, Monika Umstädter, Rolf Klüver, Thomas Meerwaldt

SPD Mitgliederversammlung 23.02.23

 

Die SPD Mitgliederversammlung fand am 23.02.2023
statt. Es wurde für die Kommunalwahl am 14. Mai folgende Liste aufgestellt:

Monique Hoops, Rainer Schmidt, Helge Dzierzon, Uwe Klockmann, Thomas Meerwaldt, Holger Krüger, Monika Umstädter, Rolf Klüver, Sonja Henke, Jochen Mägel, Kirsten Schünemann, Katharina Münnich, Wolfgang von Buch, Barbara Wenzel, Lothar Zwalinna, Heinz Steenbook, Walter Heisch

Was uns stark macht und an unserer Arbeit geschätzt wird, ist unsere Bürgernähe, unsere Leidenschaft und auch der Spaß unserer Kandidatinnen und Kandidaten an der Entwicklung unseres Dorfes mitzuwirken. Unsere Direktkandidatinnen und Direktkandidaten stehen für ein starkes Engagement.

Insbesondere möchte ich unsere Bürgermeisterkandidatin Monique Hoops hervorheben. Viele Jahre ist sie -jetzt weiterlesen

Osterfeuer 2023

Willkommen beim Osterfeuer!
Holzannahme 25.3./1.4.,10-16Uhr bei der KITA

Die SPD Börnsen veranstaltet endlich wieder ihr großes Osterfeuer. Bis über die Dorfgrenzen ist es beliebt und wurde in den vergangenen Jahren schmerzlich vermisst. Umso schöner ist es, dass es nun dieses Jahr wieder losgeht. Sie alle sind dazu recht herzlich eingeladen!

Am Rande des Parkplatzes sammeln wir die Gartenabschnitte am 25.03. und am 01.04. und zum Schutz der Tiere, stapeln wir das Osterfeuer erst am Karfreitag. Am Samstag, den 08. April gegen 19:00 Uhr werden wir unser Osterfeuer anzünden.

Für das leibliche Wohl ist ausreichend gesorgt.
Standort des Osterfeuers: Vorplatz der Kita Krümelkiste, Hamfelderedder 17.

Wir freuen uns auf Sie.
Herzlich Willkommen bei der SPD

Finanzierung und Bau der Sporthalle

Eine Anleitung?

Ich komme gern der Aufforderung der Schule nach, ein paar Erinnerungen niederzuschreiben und zum 25. Bestehen unserer Schule beizutragen.

Die Kinder wurden im Lindenhof, in den Heimstätten und in der Waldschule unterrichtet -so war ein Bauplatz für die Turnhalle fast nicht zu finden. Es war nicht ein kalter Behördenkrieg zu bestehen, es war eine Schlacht zu gewinnen. Beim Schulbau war es nicht anders gewesen. Hierzu nur ein Satz: Als die Bauhandwerker und sonstigen Gäste im Lindenhof beim Richtschmaus saßen, durfte ich dieser Festversammlung mit einer Überraschung aufwarten – mit der Baugenehmigung. Bis dahin hatten alle ohne Wissen schwarz gebaut.

Turnhalle im Bau.

Grundsteinlegung 1962.
Links unten im Eingang zur Halle Bürgermeister R. Donath

Noch toller ging es beim Turnhallenbau zu. Im Jahre 1961 erhielt der Kreis die Finanzierung von 2 Turnhallen vom Land zugeteilt. Eine entfiel auf die Stadt Lauenburg, die zweite auf Börnsen. Das kam so: Die Turnhallenfinanzierung sah 1/3 Gemeinde, 1/3 Kreis bzw. Land und 1/3 Bundeszuschuss aus dem brandneuen goldenen Plan vor. Die Gemeinden waren durchweg bettelarm und konnten das Gemeindedrittel nicht aufbringen. Wir auch nicht. -jetzt weiterlesen

Solarpark in Börnsen?

  • Nina Scheer: Vorrang Erneuerbarer Energien muss auch von der Landesregierung eingehalten werden

Nina Scheer vertritt uns im BundestagZur Entscheidung der schleswig-holsteinischen Landesregierung, keine Sondergenehmigung für den Solarpark an der A1 in Großhansdorf zu erteilen, erklärt die schleswig-holsteinische SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Nina Scheer, Klimaschutz- und energiepolitische Sprecherin ihrer Fraktion: 

„Die schleswig-holsteinische Landesregierung ist gefordert, den bundesgesetzlich bereits im Sommer 2022 geschaffenen  Vorrang Erneuerbarer Energien zu beachten, wonach Erneuerbare Energien im überwiegenden öffentlichen Interesse liegen. Seit Verabschiedung der Gesetzesnovelle durch den Bundestag im Sommer 2022 hatte die CDU-geführte Landesregierung ausreichend Zeit, hierfür die landesrechtlichen Voraussetzungen zu schaffen. Ich erwarte, dass dies nun umgehend nachgeholt wird. Im Ergebnis kann es nicht sein, dass für Klimaschutz benötigte Vorhaben wie die verstärkte Solarenergienutzung entgegen den gesetzlichen Rahmenbedingungen behindert wird. Das wäre das Gegenteil von zu beschleunigender Energiewende. Mit den bundesgesetzlichen Änderungen am Baugesetzbuch vom Sommer 2022 sind Photovoltaik-Anlagen bis zu einer Breite von 200 m entlang von Autobahnen und Schienenwegen zu privilegieren. Dies gilt es seitens der schleswig-holsteinischen Landesregierung mit einer Überarbeitung des Regionalplanes und in künftigen Planungsprozessen zu beachten.“ 

Ohne Moos nichts los!

Stellungnahme zu den Ausführungen der „Grünen“
in ihrem „Blatt Grün“ vom Dezember 2022

Dass ich mich als ehemaliger Bürgermeister und jetziger Vorsitzender des Finanzausschusses noch einmal persönlich  zu Wort melde, ist und bleibt eine Ausnahme. Um den Vorsitz im Finanzausschuss hatte ich mich nach der letzten Kommunalwahl 2018 beworben, weil es der zuständige Ausschuss für unsere GWB ist, die mir sehr am Herzen liegt. Nach den Erfahrungen der letzten Jahre muss ich aber sagen, dass es frustrierend ist, den Finanzausschuss als Vorsitzender zu leiten, wenn man nicht die Mehrheit für vernünftiges Wirtschaften hinter sich weiß.

Doch nun zum Grund meiner „Wortmeldung“.

In der Broschüre „Blatt Grün“ vom Dezember 2022 des Ortsverbandes Börnsen von Bündnis 90/DIE GRÜNEN berichten der Bürgermeister Klaus Tormählen und/oder die Mitglieder der GRÜNEN im Finanzausschuss über die finanzielle Situation der Gemeinde. Als Vorsitzender des Finanzausschusses kann ich die Berichterstattung im „Blatt Grün“ nicht kommentarlos stehen lassen. Bereits in meiner Stellungnahme im April 2019 hatte ich ausgeführt, -jetzt weiterlesen

Aufgaben von Ausschussvorsitzenden

Nach der Gemeindeordnung für Schleswig-Holstein haben die Ausschussvorsitzenden die Aufgabe, zu den Sitzungen einzuladen, die Tagesordnung nach Beratung mit dem Bürgermeister festzusetzen und die Verhandlungen der Ausschüsse zu leiten.
Für die inhaltliche Vorbereitung der Tagesordnungspunkte ist der Bürgermeister selbst zuständig. Das steht zwar nicht ausdrücklich in der Gemeindeordnung (GO), ergibt sich aber sowohl formal als auch inhaltlich aus dem Text der GO:
§ 50 GO, Aufgaben des ehrenamtlichen Bürgermeisters, geregelt in Absatz 1:
“Die Bürgermeisterin oder der Bürgermeister bereitet die Beschlüsse der Gemeindevertretung vor und ist für die sachliche Erledigung der Aufgaben verantwortlich”.  Im Kommentar Bracker/Dehn heißt es dann hierzu: “Beschlüsse der Gemeinde im Sinne von § 50 Abs. 1 GO sind neben den Entscheidungen der Gemeindevertretung auch Ausschuss-Beschlüsse, obwohl dies im Gesetzestext des § 50 GO nicht ausdrücklich bestimmt ist”.
Dabei geht es laut Kommentar um die “inhaltliche kommunalpolitische Kompetenz des Bürgermeisters, Initiativen und Vorstellungen für die Entscheidungen der GV zu entwickeln, …”.
Mit diesen Regelungen soll gewährleistet werden, dass Entscheidungen vorbereitet werden, die am Ende auch mehrheitsfähig sind, denn der Bürgermeister wird auf Vorschlag der stärksten Fraktion gewählt, und die Mehrheitsverhältnisse im Ausschuss entsprechen unabhängig vom Vorsitz denen in der Gemeindevertretung.

Börn Börnsson

Liebe Börnsenerinnen und Börnsener!

Wir wissen nicht, was in diesem Winter alles auf uns zukommt. Vieles ist schon teurer und einiges knapper geworden und alle sollen Strom sparen und weniger heizen. Uns Kartoffeln macht das nichts aus. Jetzt im Winter nach der Ernte fühlen wir uns nur da richtig wohl, wo es dunkel und kühl ist und selbst vor der Ernte sind wir viel genügsamer als so manch andere Pflanzen, von denen man angeblich bessere Früchte ernten kann. Dabei sind wir das, was man heutzutage Superfood nennt. In Krisenzeiten waren wir schon immer die erste Wahl. So heißt es auch „Kartoffeln in der Früh, zu Mittag in der Brüh, zu Abend im ganzen Kleid, Kartoffeln in Ewigkeit“. In uns steckt nun mal viel Energie, die auch erhalten bleibt, wenn man uns zerreibt, in Stücke schneidet oder zerstampft.

Der Kartoffelsalat ist gutLassen Sie sich den Winter und vor allem die kommenden Feiertage nicht vermiesen. Verbreiten Sie Herzenswärme, entzünden Sie viele Kerzen und genießen Sie uns, denn uns anzuschaffen, ist erschwinglich und man bekommt uns in Börnsen praktisch direkt vom Feld. Am Heiligen Abend sind wir als Salat mit Würstchen sowieso bei Vielen Tradition, aber man kann aus uns noch vielmehr sehr leckere Gerichte zubereiten. Schmackhaft muss nicht teuer sein. Wir können dazu beitragen, Krisenzeiten gut zu überstehen.

Ein gesundes und frohes Neue Jahr
wünscht

Börn Börnsson

Kurzmitteilung

Die Börnsener Rundschau Nr.224 erscheint jetzt
und steht ab sofort zum Herunterladen bereit. Dez.2022